Internationale Forschungszusammenarbeit in AWARE

In der Auftragsforschung erstellte die THI beispielsweise für große deutsch-brasilianische Unternehmen Studien zur Machbarkeit neuer Technologien für den brasilianischen bzw. südamerikanischen Markt. Im Bereich öffentlicher Fördermaßnahmen soll eine stärkere Vernetzung mit dem 2016 in Betrieb genommenen Forschungsbau CARISSMA erfolgen. Ein Meilenstein auf diesem Weg ist die 2017 angelaufene strategische Forschungs- und Innovationspartnerschaft SAFIR, deren Projektvolumen einschließlich der Industriemittel 7,4 Mio. Euro beträgt und überregional, insbesondere auf Brasilien, ausstrahlen soll. SAFIR wird größtenteils vom BMBF im Rahmen des genannten Förderprogramms „Forschung an Fachhochschulen“ finanziert und umfasst derzeit internationale Automobilhersteller und -zulieferer, 20 KMU sowie Gebietskörperschaften und weitere öffentliche Akteure. 
Ein Ziel besteht darin, gemeinsam mit den universitären Partnern Auftragsforschung für deutsch-brasilianische Unternehmen zu betreiben, mit entsprechenden Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Das Akronym SAFIR lautet denn auch „Safety for all – Innovative Research Partnership on Global Vehicle and Road Safety Systems“ und verweist damit auf die Third Mission, die gesellschaftliche Wirkung und Verantwortung der Hochschule.