Stipendien für Deutschland

Stipendium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt und hat seine Stärken vor allem in der Entwicklung von Technik.

So gelten die Automobil-, Nutzfahrzeug-, elektrotechnische, Maschinenbau- und Chemieindustrie als weltweit konkurrenzfähige Branchen der deutschen Industrie. Die Automobilindustrie nimmt mit seinen Herstellern und Zulieferer hierbei eine besondere Position ein.

Auch die Stadt Ingolstadt und die THI sind durch den dortigen Hauptsitz von AUDI mit der Automobilindustrie fest verbunden. Durch zahlreiche Kooperationen, Forschungsprojekte und Gastvorträge profitieren der Autohersteller und die Hochschule gegenseitig voneinander. Die praktisch orientierte THI setzt neben AUDI auch auf andere regionale und internationale Industriepartner. So sind ebenso Firmen wie BMW, Continental, Airbus oder Siemens als Kooperationspartner zu nennen.

Im Herzen Bayerns hat die Hochschule auch die besten Voraussetzungen hierzu: der Wirtschaftsstandort Ingolstadt gilt als Innovationszentrum für die Bereiche Automotive, Luftfahrt, Logistik und deren Technologien und wurde 2013 im deutschlandweiten Städteranking auf Platz 2 im Bereich Lebensqualität, Arbeitsmarkt und Wirtschaftsstrukturen eingestuft.

Die 1994 gegründete Hochschule setzt ihren Schwerpunkt auf Ingenieurwissenschaften und Mobilitätstechnologien. Sie gehört mit rund 5.000 Studierenden und drei Fakultäten zu den mittelgroßen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern. Die regelmäßige Platzierung in der Spitzengruppe bei Hochschulrankings und die Internationalität zeigen die Qualität der Hochschule auf.

Leitfaden

Studieren, Forschen und Lehren an der THI

Download (portugiesisch)