AWARE im II. Brasilien-Deutschland Innovationsworkshops des DWIH-SP

12.11.2014

Während des II. Brasilien-Deutschland Workshops zum Thema Innovation ging es in einer Diskussion um die Bedeutung internationaler Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft für die Förderung von Innovation.

Brasilianische und deutsche Experten aus Industrie und Wissenschaft diskutierten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Innovationsprozessen in beiden Ländern. In diesem Zusammenhang wurden Erfolgsgeschichten aus Partnerschaften zwischen Brasilien und Deutschland im Bereich Innovation vorgestellt. Dabei stellte der Kaufmännische Leiter des Zentrums für Angewandte Forschung (ZAF) der THI, Georg Overbeck einige der Forschungskooperationen zwischen der THI und dem Automobilsektor, u.a. im Rahmen von AWARE, vor. Das ZAF verfügt über rund 35 Industriepartner, die sich mit Projekten im Bereich der Fahrzeugsicherheit beschäftigen. Fünf der Projekte werden im Rahmen der Strategischen Partnerschaft mit Brasilien (AWARE) in Zusammenarbeit mit brasilianischen Forschern und Studenten entwickelt. Das Gespräch fand am 11. November 2014 bei einer Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer Brasilien – Deutschland statt, unterstützt vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus - São Paulo (DWIH-SP).

Quelle und mehr Information