Nationale Verkehrssicherheitswoche in Brasilien

Doktoranden der THI, Kathrin Sattler und Dennis Böhmländer, während ihrer Vortragsreihe zum Thema Verkehrssicherheit an einer Schule in Curitiba. © THI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THI-Seminar „Innovative Verkehrssicherheitstechnologien“  an brasilianischen Schulen

Um die Expertise des CARISSMA-Teams (Center of Automotive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area) der THI auch an die junge Bevölkerung weiterzugeben, eine der größten Risikogruppen Brasiliens im Straßenverkehr, organisierte das AWARE-Netzwerk im Zuge der nationalen Verkehrssicherheitswoche 2013 Informationsveranstaltungen zum Thema „Innovative Verkehrssicherheitstechnologien und ihr Einsatz zum Schutz von Fahrzeuginsassen“ an brasilianischen Schulen.

Im Rahmen der AWARE-Partnerschaft mit dem Amt für Verkehrsangelegenheiten des Bundesstaates Paraná wurden zwei Doktoranden der THI anlässlich der Nationalen Verkehrssicherheitswoche in  Brasilien 2013 an verschiedene Schulen eingeladen, um über die Hauptgefahrenquellen im Verkehr aufzuklären sowie über diverse Sicherheitsmaßnahmen zu referieren. Am Beispiel der neuesten  Airbag-Technologien wurden gesellschaftsrelevante Forschungsergebnisse der AWARE-Kooperation einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Die Zielsetzung dieser Vorträge bestand darin, direkt oder indirekt zur Gefahrenreduktion auf der Straße beizutragen. Die genannten Präventionskurse machen die Schüler auf diverse Gefahren- und Risikoquellen aufmerksam, um das Unfall- und Risikobewusstsein der jungen Verkehrsteilnehmer zu stärken.

Dennis Böhmländer  
THI

Carissma